SPD Feldkirchen-Westerham

Als Vorsitzender der SPD Feldkrichen-Westerham heiße ich Sie herzlich willkommen auf unseren Internetseiten. Alles was Sie über uns und unsere Arbeit wissen sollten, finden Sie auf diesen Seiten. Informieren Sie sich und lernen Sie die Menschen kennen, die hier in der SPD aktiv sind.

Und: Sagen Sie uns Ihre Meinung! Was möchten Sie hier in Feldkirchen-Westerham anders, besser haben, was können wir für Sie tun? Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen!

Ihr

Thomas Bode
Vorsitzender

‚Handeln für Deutschland‘ das Buch von Helmut Schmidt aus dem Jahre 1993 hatte Inge Aures zur Lesung „Gute Worte“ des SPD-OV Feldkirchen-Westerham mitgebracht. Neben der zutreffenden Analyse der Machtfülle des damaligen Kanzlers Helmut Kohl, welcher alle seine parteiinternen Konkurrenten „weggebissen“ hat – übertragbar auf die die heutige Situation von Angela Merkel – versetzte der Abschnitt zur damaligen Asyldebatte die vielen Zuhörer immer wieder in unglaubwürdiges Staunen: Zu sehr ähnelt die Beschreibung des damaligen Zustandes an die aktuelle Situation! Nach den „gewaltigen Zahlen des Jahres 1991“ waren „im Jahre 1992 eine Dreiviertelmillion Menschen in unser Land geströmt.“ Die Politiker waren gefordert, die Probleme identisch zu heute: Asyl-Anerkennungsverfahren dauerten Monate und Jahre, mehr als 350000 alte Anträge stapelten sich im hierfür zuständigen Bundesamt. Und ebenso wie heute „haben wir ein Jahr lang eine giftige öffentliche Debatte erlebt. Dieser unfruchtbare Zank hat die Bürger mit vollem Recht verärgert“. In den Gemeinden wuchsen die Schwierigkeiten, denn freier Wohnraum war kaum verfügbar und in „einem Teil unsres Volkes ist eine gefährliche und ungerechte, oft hysterische Ausländerfeindlichkeit entstanden.“ Hunderttausende unser Bürger haben mit Lichterketten gegen Ausländerfeindlichkeit demonstriert, „aber das Problem ist damit nicht gelöst.“

Inge

Schmidt forderte schon 1993 ein Einwanderungsgesetz, auch weil ihm bewusst war, dass die Frage „ob wir alle Ausländer integrieren können“, auch davon abhängt, „ob und wie wir eine Auswahl treffen.“ „Lösungen“, so Schmidt weiter, „werden kaum öffentlich diskutiert und so tragen die bisherige Unklarheit und die Nichtlösung zum Unmut über die Politik und die Politiker bei.“ Die Menschen würden ob des politisch-taktischen Gezerres resignieren und deshalb könnte „schon bei der nächsten Bundestagswahl Resignation in Aggression umschlagen. Das Kapitel endet mit der Aufforderung und Zuversicht „ wenn die politische Klasse endlich die notwendigen Wahrheiten klar und deutlich ausspricht – dann werden wir Deutschen uns auch zusammenreißen. Dann dürfen wir mit gr0ßer Zuversicht nach vorne schauen, dann werden wir es schaffen.“ In der anschließenden Diskussion wurde u.a. auch auf die Forderung der SPD-Landtagsfraktion eingegangen in einem Stufenplan Kinderkrippen und -gärten voll gebührenfrei zu stellen. Gemeinderat Heinz Oesterle, selbst seit Jahren ein Verfechter dieser Idee, hofft, dass die hierfür notwendigen finanziellen Mittel – und der Freistaat verfügt über diese - dann auch wirklich den Kommunen zur Erfüllung dieser Pflichtaufgabe bereitgestellt werden.

Mit einem Dank an Inge Aures für die hervorragende Buch- und Textauswahl beendete der OV-Vorsitzende Thomas Bode den Abend nicht ohne den Hinweis auf die nächste öffentliche Veranstaltung aus der Reihe „Gute Gespräche“ am 12. Oktober im SPD-Bürgerbüro mit dem Bundesvorsitzendem der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen, MdB Klaus Bartels.

mehr…

Ferienprogramm

21. September 2016

Auch heuer machten wir als SPD-Ortsverein wieder mit beim Ferienprogramm unserer Gemeinde. "Backen und Bewegen" war dieses Mal unser Motto für Grundschulkinder. Wir buken gemeinsam Pizzas mit frischem Gemüse aus der Region, die wir uns nach der Barfußwanderung um die Kaiserblickrunde schmecken ließen. Mit ein paar Runden Winkinger- Schach klang der Nachmittag aus.

mehr…

Gestern war es wieder soweit.

Die SPD Feldkirchen-Westerham hatte ihren traditionellen Stammtisch im August auf dem örtlichen Volksfest.

Stammtisch_01

Ein Highlight war, dass ein Musiker der Kapelle mit dem Alhorn gespielt hat. Ungewöhnlich, aber total cool.

Stammtisch_02

Für alle anwesenden Personen war es wieder eine ganz tolle sowie feucht-fröhliche Veranstaltung die bis in die späte Nacht ging.

mehr…

Mit so vielen Menschen hatten die Organisatoren der Reihe ‚Gute Gespräche‘ des SPD-Ortsvereins Feldkirchen-Westerham zu Beginn der Ferienzeit nicht gerechnet. Zusätzliche Stühle mussten in das Bürgerbüro in der Leißstr. herangeschafft werden. Dr. Linus Förster, europapolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im bayerischen Landtag, bot eine ’Tour d’horizon‘ zu den aktuellsten europäischen, die auch die hiesigen Diskussionen beherrschenden Themen als Gesprächsbasis an: Von Brexit, über Freihandelsabkommen, zu Terror/Türkei/Flüchtlingssituation.

GG_Linus_01

Für ihn nachvollziehbar, dass auf Grund der Aktualität zu Terror und Türkei die Diskussion zum Brexit in den Hintergrund getreten ist. Zumal die Verhandlungen zum geordneten Austritt noch Jahre dauern können. Die für die britische Bevölkerung bereits spürbaren negativen Auswirkungen und strategischen Überlegungen von Weltkonzernen können andererseits z.B. in der Autoindustrie zur Rückverlagerung von Arbeitsplätzen auch nach Bayern bedeuten. Eine heiße Diskussion entstand zu den Freihandelsabkommen CETA und TTIP. Für Förster kann an CETA – TTIP liegt zumindest bis nach der Wahl in den USA auf Eis – die Koalition in Berlin platzen. Die SPD hat auf ihren Parteitagen klare rote Linien gesetzt, die aus Parteisicht nicht überschritten werden dürfen. Vom Wirtschaftsminister und Parteivorsitzenden erwartet er, dass seine getroffene Aussage Gültigkeit besitzt, dass bei Überschreiten dieser roten Linie die SPD im Bundestag CETA nicht zustimmen wird.

GG_Linus_02

„Was in der Türkei z. Zt. abgeht ist nicht akzeptabel“. Er verstehe zwar Außenminister Walter Steinmeier, mit seiner Aussage ‚Wir müssen reden, wir dürfen keine Türen zuschlagen‘, aber so Förster weiter, „ich werde hellhörig wenn die ersten ranghohen europäische Beamten bereits das Geschehen nach der Niederschlagung des Putsches herunterspielen um Flüchtlingsabkommen usw. nicht zu gefährden.“

„Die Angst und das subjektive Sicherheitsempfinden sind durch objektive Zahlen, Daten und Fakten nur schwer in den Griff zu bekommen, aber es ist populistisch jetzt nach mehr und besser ausgerüsteter Polizei oder gar zu deren Unterstützung den Einsatz der Bundeswehr im Inneren zu fordern, wen man Jahrzehnte lang, so wie die bayerische Staatsregierung Polizei abgebaut hat und heute selbst mit vermehrten Neueinstellungen nicht einmal die vorgegebene Sollstärke erreicht. Auch das von der Bundeskanzlerin vorgelegte Sicherheitspaket ist da nur bedingt hilfreich. Da haben wir parteiübergreifend noch Hausaufgaben zu machen um auf komplexe Fragen nachvollziehbare Antworten zu geben.“ Antworten die dringend gegeben werden müssen, denn sonst bekommen diejenigen Oberwasser, die wie bei ihm in Augsburg geschehen, auf nächtlichen Partys nachweisbar mit Kerzen ein Hakenkreuz gelegt haben.

Thomas Bode, OV-Vorsitzender und Organisator der Gesprächsreihe bedankte sich bei Linus Förster mit einer Flasche guten kroatischem „Roten“ und bei allen Anwesenden für die engagierte Diskussion. Er lud alle Anwesenden zu den nächsten Terminen des Ortsvereins ein: den Stammtisch auf dem Volksfest am 19. August, sowie den beiden Abenden aus der Lesereihe Gute Worte am 26. September mit Inge Aures, MdL und am 12. Oktober mit dem Bundestagsabgeordneten und Bundes-AfA-Vorsitzenden Klaus Barthel.

mehr…

Mehr Meldungen

  • 29.09.2016, 19:30 – 23:00 Uhr
    Mitgliederöffentliche Mitgliederversammlung | mehr…
  • 12.10.2016, 18:30 – 19:30 Uhr
    Bürgersprechstunde mit unserem Ortsvereinsvorsitzenden Thomas Bode | mehr…
  • 12.10.2016, 19:30 – 22:00 Uhr
    Gute Gespräche mit Klaus Barthel, MdB, Bundesvorsitzender der AfA | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

"Gute Worte" ist die Lesereihe unseres Ortsvereins.

Leute wie Du und ich lesen aus ihrem Lieblingsbuch vor. Nach der Lesung wird über das Buch sowie über aktuelle politische Themen diskutiert.

Kommen Sie vorbei. Hören Sie zu. Lernen Sie uns kennen. Wir freuen uns auf Sie!

"Gute Wege" ist die Wanderreihe unseres Ortsvereins.

Sie wandern mit uns durch landschaftlich sehr schöne Flecken in dem Gebiet unseres Ortsvereins.

Kommen Sie vorbei. Wandern Sie mit. Lernen Sie uns kennen. Wir freuen uns auf Sie!

"Gute Gespräche" ist die Gesprächsreihe unseres Ortsvereins.

Wir laden zu unterschiedlichen Themen Politiker ein. Wir erhaltzen Einblicke in das entsprechende Thema und diskutieren dann mit unserem Referenten.

Kommen Sie vorbei. Diskutieren Sie mit. Lernen Sie uns kennen. Wir freuen uns auf Sie!

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.325.752.358 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren