SPD Feldkirchen-Westerham

Als Vorsitzender der SPD Feldkrichen-Westerham heiße ich Sie herzlich willkommen auf unseren Internetseiten. Alles was Sie über uns und unsere Arbeit wissen sollten, finden Sie auf diesen Seiten. Informieren Sie sich und lernen Sie die Menschen kennen, die hier in der SPD aktiv sind.

Und: Sagen Sie uns Ihre Meinung! Was möchten Sie hier in Feldkirchen-Westerham anders, besser haben, was können wir für Sie tun? Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen!

Ihr

Thomas Bode
Vorsitzender

„Energiewende in Bayern – was nun?“ - aktueller konnte das Thema der ersten gemeinsamen Veranstaltung der beiden SPD-Ortsvereine Aying und Feldkirchen-Westerham nicht sein, hatte doch erst ein paar Tage zuvor das Bayerische Verfassungsgericht ein sehr einschneidendes Urteil gefällt. Erich Leiter, OV-Vorsitzender aus Aying und Erhard Passauer, stellvertretender Vorsitzender aus Feldkirchen-Westerham konnten bei ihrer Begrüßung in einen sehr gut gefüllten Saal im Gasthof zur Post in Großhelfendorf blicken. Und beide waren sichtlich stolz für diesen Bürgerdialog die bayerische Landtagsabgeordnete und energiepolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Natascha Kohnen als Referentin gewonnen zu haben.

GG NK

Diese betonte in ihrem Eingangsstatement, dass die Energiewende eines der größten Infrastrukturprojekte unserer Zeit ist und die Bürgergenossenschaften der zentrale Erfolgsfaktor dieses generationsübergreifenden Projekts sind. Sie ist davon überzeugt, dass die Energiewende nicht nur in Deutschland, sondern auch global angegangen werden muss, „denn der Klimawandel wird uns in naher Zukunft noch stärker beschäftigen“. Und, so die Generalsekretärin der BayernSPD weiter „falls wir die Energiewende nicht schaffen, werden in naher Zukunft viele Klimaflüchtlinge nach Europa fliehen.“ Auf die Situation der Windkraft in Bayern eingehend, bekräftigte sie ihre Enttäuschung über den Ausgang der 10H-Klage vor dem Bayerischen Verfassungsgericht. „Durch die überzogene Abstandsregelung wird das Potential der Windenergie stark eingeschränkt, wenn nicht gar unmöglich gemacht“ so ihre Worte. Für Kohnen steht bei der Energiewende die Dezentralität im Vordergrund und das bedeutet auch „wir müssen die Landschaft anfassen.“ Wie groß das Interesse der Menschen an diesem Thema ist, zeigte die sehr lebhafte Diskussion im Anschluss an den Vortrag. Ganz im Sinne eines Dialogs konnte sich jeder Bürger zu Wort melden und kritische Fragen stellen. Und keine Frage blieb unbeantwortet.

mehr…

Die Neugierde war groß und sie wurde voll befriedigt. Um keine Antwort war Josef Hermann auf dem 2,5- stündigen Rundgang durch den Bienenlehrpfad Kleinhöhenrain verlegen.

Egal ob es konkret um das Leben in einem Bienenvolk, um den Wirrwarr im Bienenstock oder um Gräser und Pflanzen am Wegesrand ging, er konnte jede Frage der Teilnehmer der vom SPD-Ortsverein Feldkirchen-Westerham im Rahmen seiner Reihe ‚Gute Wege‘ gemeinsam mit den Kreisverbänden Rosenheim Stadt und Land der SPD AG 60plus organsierten „Lehrstunde“ beantworten.

Bienen

Bei herrlichem Frühlingswetter konnte Heinz Oesterle, Kreisvorsitzender der AG 60plus Rosenheim – Land, mehr Teilnehmer als erwartet begrüßen. Vertreten waren alle Generationen, besonders mutig ein Junge, der an einer der zahlreichen Stationen eine über und über mit Bienen besetzte Wabe solange in den Händen hielt bis alle Details erklärt waren. Hilfreich war dabei sicherlich das Wissen, dass nach Aussage von Hermann seit Bestehen des Bienenlehrpfades lediglich 3 Personen von Bienen gestochen wurden und dies selbstverschuldet durch fehlerhaftes Verhalten.

Aber nicht nur über Bienen, deren Nahrung, ihre Aufgabenteilung im Volk erfuhren die Teilnehmer einiges, sondern auch sehr viel über heimische Gräser, Wälder und Streuobstwiesen, um nur einiges zu nennen. Selbst Mathematikaufgaben und logisches Denken konnte auf dem Rundweg unter Beweis gestellt werden.

Den Abschluss des lehrreichen Nachmittags bildete eine gemeinsame Brotzeit in der „Schönen Aussicht“. Zuvor konnte man – einige hatten bereits während des Rundgangs danach gefragt – noch Honig und andere Bienenprodukte erwerben. Heinz Oesterle verabschiedete die Teilnehmer nicht ohne den Hinweis auf das Bienenfest am 5. Juni. Er hoffe dort die eine oder den anderen wieder zu sehen.

mehr…

Er leitet die Volkshochschule Holzkirchen-Otterfing, er ist SPD Ortsvereinsvorsitzender am Tegernsee und seine Leidenschaft ist Portugal. So lag es auf der Hand, dass Thomas Mandl sich für einen portugiesischen Schriftsteller entschied, den er bei unserer Lesereihe „Gute Worte“ den anwesenden Zuhörern präsentierte. Mandl las von Fernando Pessoa „Das Buch der Unruhe des Hilfsarbeiters Bernado Soares“.

Fernando Pessoa, ein portugiesischer Schriftsteller, der als Buchhändler gearbeitet hat. 1935 ist er mit 47 Jahren an Leberzirrhose gestorben. "Das Buch der Unruhe", ist einfach hinreißend, es ist poetisch klug, melancholisch, bekümmert, heiter, schwermütig, ja geradezu phantastisch.

Doch bevor Mandl seine Lesung begann zeigte er Fotos. Selbstgeschossene Fotos aus „seiner“ Stadt – Lissabon. Zu jedem Bild gab es eine Geschichte, die er voller Stolz, Freude und Ehrfurcht mitteilte. Es waren Fotos vom Tejo, aus der Altstadt, aus einem urgemütlichen Café, eine Bronzebüste von Pessoa und vieles mehr. Das war aber noch nicht alles. Mandl versetzte das Publikum langsam aber sicher in Urlaubsstimmung. Er wollte die Lust auf Portugal bei jedem einzelnen Zuhörer wecken. Er spielte den „Danca de Magoas“ (Tanz der Sorgen) vom Tablet ab.

Mandl

Pessoa schreibt betrüblich über den Sinn und Unsinn der Liebe, über die Würdigkeit, Abneigung und widerwilligen Überdruss. Er reflektiert darüber, ob die Realität unsere Begierden befriedigt, über das Sein in Halbschattenprivilegien. Es geht um Morgenlicht und Abenddämmerung. Es geht um die omnipräsente Natur, um Wasser und azurnes Himmelblau.

Es gibt keinen durchgehenden roten Faden. Immer wieder ist man gebannt und fasziniert, wie Fernando Pessoa, über das Menschsein schreibt, Mensch sein in den unterschiedlichsten Lebenslagen. So erging es auch dem Publikum. Sie hatten Tränen in den Augen. Sie wollten unbedingt während der Lesung mit Mandl über Pessoa und dieses Buch diskutieren. Sie waren verblüfft, verwirrt, glücklich, es ist schwere Kost - sie freuten sich, dass Thomas Mandl sein Lieblingsbuch präsentiert.

Mandl2

Das Buch hat eine Klarheit der Sprache, die geradezu phantastisch ist, gerade auch im Zusammenhang damit, welche reiche Phantasie sie hat. Es ist sprachlich makellos, von umwerfender Klugheit getragen. Ein „Menschseinbuch“, das eigentlich auf jeden Nachtisch gehört.

Am Ende der Lesung bemühte Thomas Mandl wieder sein Tablet und spielte zum Abschluss zwei Lieder der portugiesischen Fado-Sängerin Mariza vor. Es war ein rundherum gelungener Abend. Die Lust auf Portugal ist gestiegen.

Der Ortsvereinsvorsitzende Thomas Bode bedankte sich mit den folgenden Worten bei Thomas Mandl: „Lieber Thomas, seit 2005 veranstalte ich Lesungen. Erst in Hamburg. Nun in Feldkirchen-Westerham. Jede Lesung ist anders. Jeder Leser bereitet sich anders auf die Lesung vor. Es gibt immer ein anderes Ergebnis. Das, was Du lieber Thomas, uns heute hier geboten hast, das war das Geilste was ich in den Jahren bei Lesungen erlebt habe! Vielen, vielen Dank für diesen magischen Moment!“

Die nächste Lesung wird am 14.07. stattfinden. Lesen wird der Thomas Bode. Bode liest: „Unglaublich, Herr Präsident! Ordnungsrufe – Herbert Wehner“

mehr…

Der SPD-Ortsverein in Feldkirchen Westerham hat auf seiner Hauptversammlung turnusmäßig den Vorstand neu gewählt. Dabei entschieden sich die Mitglieder für Kontinuität. Thomas Bode, welcher vor 2 Jahren das Amt von Ehard Passauer übernahm wurde in seinem Amt als Vorsitzender ebenso bestätigt, wie seine beiden Stellvertreter Gabriele Hund und Erhard Passauer. Auch Gemeinderat Heinz Oesterle als Schriftführer und Dr. Manfred Bischoff als Kassier arbeiten in diesen Funktionen weiter. Mitgliederbetreuung und Marketing liegen weiterhin in den Händen von Sandro Kotte und Alisa Prock wird auch künftig die Belange der Jüngeren vertreten. Auch Gisela Lange, ehem. Kreis- und Gemeinderätin hat sich bereit erklärt noch einmal 2 Jahre im Vorstand mitzuwirken. Die Prüfung der Kasse obliegt weiterhin den bisherigen Revisoren Walter Elsner und Dr. Ernst-Georg Nied. Als Unterbezirksdelegierte wurden gewählt Alisa Prock und Sandro Kotte; zu deren Stellvertreter Gabriele Hund und Heinz Oesterle.

Vorstand_2016

Als Gast konnte Thomas Bode die Kreisvorsitzende der SPD und stellvertr. Landrätin Alexandra Burgmaier begrüßen, welche in ihrem Grußwort die Aktivitäten des OV und das Engagement der Mitglieder als vorbildlich darstellte. Sie komme deshalb immer wieder gerne nach Feldkirchen-Westerham und freue sich dass der OV sich auch wieder auf Kreisebene aktiv einbringen wolle. Bode selbst erinnerte in seinem Rechenschaftsbericht an sein vor 2 Jahren ausgegebenes Ziel „die SPD vor Ort wieder verstärkt in den Köpfen der Menschen zu verankern.“ Mit den installierten Reihen Gute Worte, Gute Wege und Gute Gespräche seien hierzu ebenso positive Zeichen gesetzt worden wie mit dem in 2016 erstmalig durchgeführten Neujahrsempfang. Und nicht zuletzt habe das vor einem Jahr eröffnete Bürgerbüro und die zweimal pro Monat dort abgehaltenen Bürgersprechstunden zur besseren Wahrnehmung der SPD als gestalterische Kraft in der Gemeinde geführt. Nicht unerwähnt ließ er auch die Presse und Medienarbeit. Die eigene neu gestaltete Homepage und die Vertretung in den sozialen Netzwerken würden das positive Bild ebenso prägen wie die kontinuierliche Berichterstattung in den Print- und Online-Medien.

Mit einem Hinweis auf die nächsten Veranstaltungen des OV: 13. April Lesereihe Gute Worte mit Thomas Mandl, 11. Mai Bürgerdialog mit der Generalsekretärin der BayerSPD Natascha Kohnen zur Energiewende in Bayern (Gemeinschaftsveranstaltung dem OV Aying) und der Einladung der SPD AG 60plus Rosenheim Land und Rosenheim Stadt zur Erkundung des Bienenlehrpfads in Kleinhöhenrain am 6. Mai schloss der neue und alte Vorsitzende die erste Jahreshauptversammlung im neuen Bürgerbüro in der Leißstr. 7.

mehr…

Mehr Meldungen

  • 25.05.2016, 18:30 – 19:30 Uhr
    Bürgersprechstunde mit unserem Gemeinderat Erhard Passauer | mehr…
  • 25.05.2016, 19:30 – 23:30 Uhr
    Vorstandssitzung | mehr…
  • 05.06.2016, 10:00 – 17:00 Uhr
    Wanderreihe: "Gute Wege" - Spezial | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

"Gute Worte" ist die Lesereihe unseres Ortsvereins.

Leute wie Du und ich lesen aus ihrem Lieblingsbuch vor. Nach der Lesung wird über das Buch sowie über aktuelle politische Themen diskutiert.

Kommen Sie vorbei. Hören Sie zu. Lernen Sie uns kennen. Wir freuen uns auf Sie!

"Gute Wege" ist die Wanderreihe unseres Ortsvereins.

Sie wandern mit uns durch landschaftlich sehr schöne Flecken in dem Gebiet unseres Ortsvereins.

Kommen Sie vorbei. Wandern Sie mit. Lernen Sie uns kennen. Wir freuen uns auf Sie!

"Gute Gespräche" ist die Gesprächsreihe unseres Ortsvereins.

Wir laden zu unterschiedlichen Themen Politiker ein. Wir erhaltzen Einblicke in das entsprechende Thema und diskutieren dann mit unserem Referenten.

Kommen Sie vorbei. Diskutieren Sie mit. Lernen Sie uns kennen. Wir freuen uns auf Sie!

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.201.515.383 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren